Still Alive – Noch am Leben

Now available in English and German!

So, it’s been quite a while… It seems like with gardening and baby and studying, there’s no time for anything else. Where do people get so much time to watch TV?!

Anyway, here’s a quick life sign and I hope that I’ll be able to blog more regularly again in the future.

Now is the time for:
In central Europe it’s now time for dandelions and nettles!

Dandelions are yummy greens which are good cooked or raw or as a pesto. The older the leaves, the more bitter – but it’s good for your liver.
The flower buds are delicious cooked and the flowers themselves make a lovely syrup (soak overnight in water and then cook the water down with sugar to a syrup). My son loves to just eat them straight.

Nettles are picked while they’re still small and tender (meaning now). You can make a strong tea with them by using 60 g fresh weight in a liter of water and letting it steep for min. 4 hours. Then strain the tea off and drink it! The greens you can use in your soup or whatever other meal you’re eating. You can also just cook/boil/steam them and they’re great fried in butter. I also like to make a potato nettle mush. Nettles are very high in iron and other minerals and are a great way to get your body in shape in spring.

So, start cooking!

—————

Huch, schon April?! Wie die Zeit vergeht, wenn man einen Garten und ein Baby hat!
Hier ist ein kurzes Lebenszeichen und ich hoffe, dass ich in Zukunft regelmäßiger bloggen werden kann.

Jetzt ist die Zeit für:

In Mitteleuropa ist jetzt die Zeit für Löwenzahn und Brennnessel;

Löwenzahn hat leckere Blätter, die man roh, gekocht oder als Pesto essen kann. Je älter desto bitterer sind die Blätter, aber gut für die Leber.
Die Blütenknospen sind sehr lecker gekocht (hatte sie gestern auf meiner Pizza) und die Blüten ergeben einen tollen Sirup (Blüten über Nacht in Wasser stehen lassen und dann mit dem Wasser und Zucker einen Sirup kochen). Mein Sohn isst die Blüten gerne direkt.

Brennnesseln pflückt man, wenn sie noch klein und zart sind (also jetzt). Man kann einen starken Tee aus ihnen kochen (60g Frischgewicht auf einen Liter Wasser, min. 4 Stunden ziehen lassen, dann trinken und die Blätter im Essen verwenden). Brennnesseln kann man auch dünsten, kochen oder in der Suppe verwenden. Ich mache auch gerne Brennnessel-Kartoffelbrei und sie schmecken super in Butter gedünstet.
Brennnesseln haben viel Eisen und andere Mineralien und sind daher gut um den Körper im Frühjahr in Schwung zu bringen.

Guten Appetit!

Advertisements

Leave a comment

Filed under Uncategorized

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s